Aktuelles

 

Picknickkonzert in Sponsheim zum Red Carpet Day der Chormusik

Drei junge Sängerinnen eröffneten das Picknickkonzert der Chorgemeinschaft Alemannia Sponsheim e.V. mit einer solistischen Einlage. Währenddessen rollten weitere Kinder den roten Teppich aus und schwangen bunte Tücher. Immer mehr Sängerinnen und Sänger schritten über den roten Teppich und reihten sich bei den Solistinnen ein. Am Rand standen Kinder und liesen Seifenblasen steigen. Der Auftakt zum Red Carpet Day der Chormusik begeisterte die Besucher und lies diese in Jubel ausbrechen. 
Die 1. Vorsitzende und Chorleiterin Ruth Pfeiffer begrüßte anschließend das Publikum und dankte fürs Kommen trotz des kalten und nassen Wetters. Sie lud die Gäste ein sich am Büfett mit Leckereien einzudecken und auch dort die Spendendose zu füttern. 
Das Programm war bunt gestaltet, jede Gruppe sang alleine, manchmal durften die Chöre gemeinsam singen. Der Kinderchor Allegros, der aus Kindergartenkindern und Kindern bis 7 Jahre besteht, hatte lustige Tierlieder im Gepäck und untermalte die Lieder mit kleinen Bewegungen. Die Crescendos, der Kinderchor mit Kindern zwischen 8 und 13 Jahren, hatte verschiedene Poplieder einstudiert. Selbstbewusst und textsicher sangen die Choristen ihre Lieder. Die Freude war ihnen deutlich anzusehen. 
Das Highlight der Kinder war mit Sicherheit die Ehrungen, die die Chorleiterin für aktive Sängertätigkeit im Namen der Chorgemeinschaft Alemannia Sponsheim e.V. verleihen durfte. Geehrt wurden 12 Kinder für 3 bis maximal 9 Jahre. Eine Sängerin der Crescendos sang nun seit 9 Jahren aktiv im Chor. Bleibt zu hoffen, dassviele Kinder diesem Beispiel folgen werden, denn ohne Sängerinnen und Sänger kann es keine Chöre geben.
Der erwachsene Chor Polyphonics lud zum gemeinsamen Singen ein. Beim Kanon „Dynamite“ durften die Picknick-Gäste einsteigen und bewiesen, dass alle Menschen singen können. Ruth Pfeiffer verstand es die Besucher zum mitsingen zu animieren. Der Platz vor der Palmensteinhalle war gefüllt mit fröhlichem Gesang. 
Die Chorleiterin betonte nochmals, dass man die Vereine unterstützen müsse, damit es weiterhin Angebote auf dem Land gebe. Man solle Veranstaltungen besuchen, gerne Geld spenden, Werbung teilen und den Vereinen auf Social Media folgen um besser gesehen zu werden. Die größte Unterstützung sei jedoch, wenn neue Sängerinnen und Sänger in die Chöre strömen um das Hobby Singen gemeinsam zu zelebrieren. 
Die Polyphonics wollten das Picknickkonzert mit „Can´t stop the feeling“ beenden. Sie hatten hierfür eine extra Choreografie einstudiert und bewegten sich im schwungvollen Takt der Musik. Das kam beim Publikum so gut an, dass diese mit lauten Rufen eine Zugabe forderten. Das liess sich der Chor nicht zweimal sagen.
Nach der Zugabe schritten die Polyphonics zum letzten mal den roten Teppich entlang und Allegros und Crescendos nahmen das Lob der Besucher entgegen. Eine gelungene Veranstaltung die den glücklichen Choristen noch einige Zeit in Erinnerung bleiben wird.

Für das nächste Event, das Mini-Adventskonzert am 10.12.22 werden noch weitere Sängerinnen und Sänger zwischen 3 und 65 Jahren gesucht, die die Chöre gesanglich unterstützen. Informationen zum Verein unterhttps://www.alemannia-sponsheim.de


 

Corona-Pause

 


Chorkonzerrt zum Winzerfest

Am 04. September fand das traditionelle Winzerfest Chorkonzert im Kulturzentrum im Bingen statt. Auch in diesem Jahr war der Kreichchorverband - und heir besonders Herr Gerhard Graf, an der der Organisation der Veranstaltung beteiligt.

Eröffnet wurde das Konzert, das auch auf den Freidhof übertragen wurde, vom Chorwurm aus Bingen-Dietersheim, gefolgt von den Sängerinnen und Sängern des Chorprojekts des MGV-Liederkranz 1883 aus Bingen-Dietersheim.

Der Chor Chorios aus Münster-Sarmsheim und der MGV Einigkeit 1903 Ockenheim erfreuten ebenfalls mit gekonnten Beiträgen.

Das Gesangsensemble "Soundmafia" begeisterten das Publikum mit modernen acapella Liedern.

Zum Finale wurde von allen an diesem Konzert beteiligten Sängerinnen und Sängern der Sängergruß des Sängerbundes Rheinland-Pflaz gesungen.


 
Eröffnung des Winzerfestes

 

Am 30.08.2019 fand die Erföffnung des Binger Winzerfestes auf dem Bürgermeister-Neff-Platz in Bingen statt. In dem einstündigen Programm, dass von Herrn Sahnen von der Tourist-Information Bingen moderiert wurde, waren auch Beiträge von Chören unseres Verbandes zu hören.

Der Kinderchor Do-Re-Mi der Grundschule an der Burg Klopp unter Leitung von Frau Szili-Schweer und der Chorwurm aus Bingen-Dietersheim, unter Leitung von Dietmar Göring.

 


 

 

Kreis-Chor-Verbandstag

Am 30.06.2019 fand um 10:00 Uhr der Kreis-Chorverbandstag im Stift Sankt Martin, Mainzer Str. 19-25, 55411 Bingen statt.

Trotz der vielen Veranstaltungen, die an diesem Wochenende lockten, konnten wir zahlreiche Delegierte der Mitgliedsvereine begrüßen.

Besonders gefreut haben wir uns über die Anwesenheit von Oberbürgermeister Thomas Feser, der unseren Verbandstag eröffnete.

 


2. Binger Chorschiff des KCVs

Am 24. Mai 2019 war es zum 2. Mal soweit und die MS Rhenus legte zu einer Abendfahrt durch das wunderschöne Mittelrheintal ab.  
An Bord des voll besetzten Schiffes waren 4 Chöre, 3 davon aus unserem Kreis-Chorverband und ein Gast-Chor aus dem Rheingau.
 
Durch das Programm des Abends führte in gewohnt professioneller und charmanter Weise Nicole Kierdorf, die auch mit einem Solobeitrag überzeugte.
Die Chöre lieferten ein tolles, abwechslungsreiches Programm, in dem für jeden Geschmack etwas dabei war und der Abend, der auch in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft von Herrn Oberbürgermeister Thomas Feser stand, wird sicherlich in unvergesslicher Erinnerung bleiben.
 
Hier ein paar Bilder:
 
Pop- und Gospelchor CHORIOS, unter der Leitung von Frank Eckhardt
 
Der Rheingauer Jazz-Gospelchor „Chorios” brillierte mit Stücken wie „Mamma Mia”,
„One Moment in Time” oder „Can you feel the love tonight”.
 
sAitensprung, unter Leitungvon Herrn Dr. Wolfram Wirth
Ihr Auftritt wird umfasste unter anderem das „Abendständchen” von Felix Mendelssohn Bartholdy, Edvard Griegs „Landerkennung” und Paul Simons „Sound of Silence”.
Soundmafia

 
Das A Capella-Ensemble der Musikschule Bingen, die „Soundmafia“ begeitserte das
Publikum mit Stücken wie „Mr Rock And Roll“, „What's Up“ oder „Movin' Up To
Gloryland“.
 
Nicole Kierdorf
Ihr Solobeitrag wurde von Herrn Dietmar Göring am Piano begleitet.
 
belcantO-H, unter der Leitung von Frau Johanna Rosskopp
 
Der Ober-Hilbersheimer Chor „belcantO-H“ bot eine gelungene Mischung, die –von „Veronika, der Lenz ist da“, über „Now is the month of maying” bis zu „You raise me up” reichte.
 
Weitere Bilder:
 
Der Vorstand des KCV-Bingen möchte sich herzlich bei den Chören und dem Publikum für den gelungenen Abend bedanken!

 


Chorkonzert zum Binger Winzerfest 2018

Am Mittwoch 05. September 2018 fand ab 18:00 Uhr das disejährige Chorkonzert zum Winzerfest statt.

Zu Gast waren in diesem Jahr Der MGV Einigkeit 1903 Ockenheim, der Chor Chorioso aus dem Musikverein Münster-Sarmsheim 1972 e.V., der MGV 1881 Bingerbrück - Gemischer Chor e.V., der Chorwurm des MGV Liederkranz 1883 Bingen-Dietersheim und das A Capella-Ensemble der Musikschule Bingen "Sound Mafia".

Hier ein Ausschnitt über das Chorkonzert aus dem Artikel: "Die Atmospäre, das Flair und der Wein" von Jochen Werner aus der AZ vom 07. September 2018:



Der neue Vorstand

Hier ein Teil des neuen neunköpfigen Vorstand des Kreischorverbandes.

 

 


 

Ein Rückblick zum Kreis-Chorverbandstag am Sonntag, den 29 April 2018, 9:00 Uhr !!


 

Der „MGV“ 1872 Bingen-Dromersheim mit dem Chor - „Saitensprung“ eröffnet mit drei Liedern den Chorverbandstag.

Danke für die tollen Beiträge den Sängern und dem Chorleiter.

 

Der Oberbürgermeister der Stadt Bingen, Herr Thomas Feser spricht ein Grußwort, und wünscht der Veranstaltung einen guten Verlauf.

Danke für die ermunternden Worte und die Wünsch für gutes gelingen der Veranstaltung, es hat wohl geholfen !!!

Der Präsident v. Chorverband Rheinland-Pfalz, Herr Karl Wolff spricht über die Änderungen im CV-RLP und

begleitet bis zum Ende der Tagung den Sitzungsverlauf mit großartiger Unterstützung.

Danke für die sachlichen Beiträge, die Unterstützung der Wahlen als Wahlleiter und auch die abschließenden

Worte am Ende der Veranstaltung. Das Mut – machen hat sich gelohnt !!!  

Das der Sitzungsverlauf so positiv war ist auch im besonderen den „MGV“, dem OB Thomas Feser und dem

Präsidenten des CV-RLP zu verdanken.- DANKE-

Das wir, der „alte Vorstand“ von der Situation der Bereitschaft der Resonanz und dem Erfolg auf der ganzen Linie unserer

Jahrestagung des KCV – Bingen total überwältigt waren hat man uns wohl angemerkt – DANKE – dafür!!!

Das wir auch noch die Bereitschaft unserer Delegierten zur Mitarbeit im zukünftigen Vorstand erfahren durften,

war im Traum nicht zu erwarten – auch dafür ein ganz besonderes – DANKESCHÖN - !!!   

Irgend etwas müssen wir wohl besonders richtig gemacht haben um diesen Erfolg und das Wohlwollen einfahren

zu können. Hier ist der Dank an alle ausscheidenden Vorstands – Mitglieder und im Besonderen an alle die dabei bleiben,

zu richten. – DANKE – auch an alle die ich nicht persönlich verabschieden konnte!

Selbst bin ich überwältigt von der Wertschätzung und Unterstützung die ich auch persönlich erfahren durfte – DANKE-   

Ein Blick in die Zukunft sagt uns aber auch das so ein Erfolg auch verpflichtet und wir jetzt erst recht alles daran setzen 

um noch besser weiterzumachen als bisher und uns als Dienstleister für unsere Chöre zu verwenden.

Ich denke und wünsche uns: Wir schaffen das “ ,erst recht mit der angesagten Unterstützung !!!

Nochmals DANKE an alle die an unserem Erfolg beteiligt waren,

 

EUER Gerhard , Vorsitzender des KCV – Bingen